ATLANTIS ist ein mythisches Inselreich, dass der antike griechische Philosoph Platon als erstes
erwähnte und beschrieb. Es war laut Platon eine Seemacht, die ausgehend von ihrer „jenseits der
Säulen des Herakles“ gelegenen Hauptinsel große Teile Europas und Afrikas unterworfen hat. Nach
einem gescheiterten Angriff auf Athen sei Atlantis schließlich um 9600 v. Chr. In Folge einer Naturkatastrophe innerhalb „eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht“ untergegangen.
Platon beschreibt ATLANTIS detailliert: Die „Insel des Atlas“ war laut Platon reich an Rohstoffen aller
Art, insbesondere an Gold, Silber und „Oreichalkos“, einem erstmals bei Platon genannten „feurig
schimmernden Metall“.
Die Struktur der Hauptinsel und ihre Bebauung beruhte der Schilderung zufolge auf exakten
geometrischen Grundformen. Im Zentrum von Atlantis erhob sich den Dialogen zufolge neben der
Akropolis ein Poseidontempel, den Platon als von innen wie außen mit Gold, Silber und Oreichalkos
überzogen beschrieb. Um den Tempel herum standen goldene Weihestatuen.
Auch die Wohnstätten der Herrscher lagen im innersten Bezirk, der von einer Mauer umschlossen
wurde. Die ringförmigen Randbezirke der Stadt beherbergten von innen nach außen die Quartiere der
Wächter, Krieger und der Bürger. Die Gesamtanlage war von drei weiteren, konzentrisch angeordneten
Ringmauern umfriedet. Die beiden äußersten Kanäle wurden als Häfen angelegt, wobei der weiter
innen liegende Kanal als Kriegshafen und der äußere als Handelshafen diente.
Nach der Mythologie hat Poseidon seinem mit der sterblichen Kleito gezeugten Sohn Atlas die Macht
über die Insel übertragen. Atlas und seine Nachfahren herrschten über die Hauptstadt, seine jüngeren
Brüder regierten die anderen Teile des Reiches. Mit der Zeit wandelte sich Atlantis durch immer
weiter gehende Baumaßnahmen und Aufrüstung von einer ursprünglich ländlich geprägten Insel zur
schlagkräftigen Seemacht. Die Nachfahren des Atlas verfügten über ein einzigartiges Heer und eine
starke Marine mit 1200 Kriegsschiffen und 240000 Mann Besatzung allein für die Flotte der
Hauptstadt. Mit dieser Streitmacht unterwaren sie ganz Westeuropa und Nordafrika bis Ägypten. Erst
die zahlenmäßig weit unterlegenen Athener konnten diesen beispiellosen Vormarsch zum Erliegen
bringen.